Air%2C%20oxygen%2C%20nitrous%20oxide%20-

Dank Lachgas.

Keine Angst mehr vorm Zahnarzt!

Sie haben Angst vorm Zahnarzt? Keine Sorge! Damit sind Sie nicht allein. Über 60% der Deutschen gehen mit ängstlichen Gefühlen zum Zahnarzt. Deshalb haben wir  hierfür ein besonderes Konzept entwickelt. Unsere Mitarbeiter sind besonders geschult und wir setzen Musik zur Entspannung. Außerdem setzen wir spezielle Akupunkturtechniken ein. Vor allem aber setzen wir auf Lachgas.

Was ist Lachgas?

Lachgas ist eine Sedierung, die Ihre Ängste auflöst und Ihnen stattdessen ein warmes, wohliges Gefühl gibt. Lachgas  gilt international als eine der sichersten und modernsten Methoden, um angst- und stressfrei behandelt zu werden. In den USA und den skandinavischen Ländern gehört es bereits zum Standardrepertoire der Zahnärzte.

Wie wirkt Lachgas?

Durch die Sedierung breitet sich ein wohliges und warmes Gefühl im Körper aus. Ängste, Unwohlsein und Würgereize lösen sich auf. Es verändert sich sogar das Zeitgefühl: Die Dauer einer Behandlung wirkt deutlich kürzer als normalerweise.

Welche Vorteile bietet Lachgas noch?

Lachgas-Sedierungen sind besonders schonend. Im Gegensatz zu anderen Methoden wie etwa der Vollnarkose bleiben Sie bei einer Lachgas-Sedierung bei vollem Bewusstsein. Dadurch behalten Sie jederzeit die Kontrolle und auch für die Ärzte bleiben Sie jederzeit ansprechbar. Bereits 15-30 Minuten nach der Behandlung können Sie wieder ganz normal in Ihren Alltag einsteigen. Beispielsweise dürfen Sie auch wieder Autofahren. Darüber hinaus dient die Lachgas-Sedierung auch dazu, mögliche Phobien vor Zahnarztbesuchen abzubauen, weil unsere Patienten positive Erfahrungen sammeln.

​​

Wie läuft eine Lachgasbehandlung ab?

Wir setzen Ihnen eine Nasen-Maske auf, über die Sie zunächst normale Luft einatmen. Dann lassen wir zunächst Sauerstoff durch die Maske strömen. Schritt für Schritt fügen wir dem Sauerstoff zunehmend Lachgas hinzu. Sobald sich die beabsichtigte Wirkung bei Ihnen einstellt, beginnen wir mit der Behandlung.